epoxihaft 2K Epoxidharzgrundierung

Sichere Haftbrücke auf feuchten und absandenden Untergründen
Verbessert die Festigkeit und Tragfähigkeit des Untergrundes und erhöht die Haftung von Dichtmassen, Klebstoffen, Ausgleichsmassen und Mörtel.

  • feuchtigkeitsunempfindlich
  • auch als Estrich einsetzbar
  • Artikeldetails
  • Kundenbewertung
  • Technische Daten
Auf Lager
Artikelnummer Produktdaten
12462
10 kg (Komp. A 7 kg, Komp. B 3 kg)
  • 2-komponentige Epoxidharzgrundierung
  • hoch hinterfeuchtungsbeständig, ideal bei erhöhter Restfeuchte
  • Trocknungszeit: ca. 12 Stunden
  • diffusionsdicht
  • niedrigviskos, hohe Füllbarkeit
  • Haftvermittler für zementäre Systeme
  • frisch aufgetragenes Epoxidharz mit blizz-z Quarzsand abstreuen
  • für innen und außen, für Wand und Boden
  • Verbrauch als Grundierung: ca. 400 - 500 g/m² (je nach Untergrund)
  • Verbrauch als Feuchtigkeitssperre: ca. 1000 g/m² (bei zweimaligem Auftrag)
  • 10 JAHRE SYSTEMGARANTIE

Lagerung & Haltbarkeit der epoxihaft 2K Epoxidharzgrundierung

epoxihaft ist eine hydrophobe Spezialgrundierung für feuchte, mineralische, nicht unterkellerte Untergründe. Die hinterfeuchtungsbeständige Grundierung ist für den Innen- und Außenbereich und als Haftgrundierung für zementäre Systeme wie Hartbetonbeläge und Estrichböden geeignet.

Einsatz als Grundierspachtelung auf Beton- und Zementestrichen und als porenschließende Spachtelung auf zementären Untergründen. Als Haftvermittler bei erhöhter Anforderung an Hartbetonbeläge (Bei nicht möglicher Nassreinigung oder bei Rückständen von entfernten Magnesitbelägen im Untergrund).

Verarbeitung der epoxihaft 2K Epoxidharzgrundierung

Grundierung vor Gebrauch gut durchschütteln bzw. aufrühren. Auftrag der Grundierung mit Traufel, Gummirakel oder Moosgummischieber flutend verteilen, bei erhöhter Untergrundfeuchte einbürsten. Nicht mit Dichtmasseroller auftragen. Sollten zwei Schichten aufgetragen werden, z. B. als permanente Feuchtigkeitssperre oder bei stark saugenden Untergründen, ist unmittelbar nach Trocknung der ersten Schicht (mind. 12 Stunden bis max. 24 Stunden bei +20 °C) die zweite Schicht aufzutragen und mit blizz-z Quarzsand abzusanden. Falls nicht innerhalb der Trocknungszeit von maximal 24 Stunden die nächste Schicht aufgetragen werden kann, ist in die noch frische erste Schicht mit ca. 1,0 kg/m² blizz-z Quarzsand grob einzuwerfen, um die Zwischenhaftung sicherzustellen.

 

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung
Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder erstellen Sie ein Konto