cerafug flex Flex-Schnell-Fugenmörtel 25 kg

Sicher, schnell, flexibel
Früh waschbarer, wasserabweisender Fugenmörtel mit hoher Flexibilität.

Auf Lager
Artikelnummer   Produktdaten
1340
cerafug flex
silbergrau
1341
cerafug flex
sanitärgrau
1343
cerafug flex
basalt
1342
cerafug flex
anthrazit

Eigenschaften des cerafug flex Sicherheits-Fugenmörtel

  • Begehbarkeit: nach ca. 2 Stunden, schnell abbindend
  • Fugenbreiten: 2 - 20 mm
  • für innen und außen, für Wand und Boden, für Fußbodenheizung
  • geschmeidig und rissfrei
  • Verbrauch: ca. 0,2 - 0,6 kg/m² (je nach Beschaffenheit)
  • für feinkeramische Fliesen, Spaltplatten, Betonwerksteine, Fassadenriemchen, Glasbausteine und Schwimmbäder
  • 10 JAHRE SYSTEMGARANTIE

Anwendungsgebiete für den cerafug flex Sicherheits-Fugenmörtel

Zum Verfugen von feinkeramischen Fliesen, Spaltplatten, Betonwerksteinen, Fassadenriemchen, Glasbausteinen und vielen Natursteinarten (Probefläche anlegen!) im Innen- und Außenbereich für Wand und Boden sowie im Bereich von Fußbodenheizungen.

Untergrund und Vorbereitung zum Verwenden von cerafug flex Sicherheits-Fugenmörtel

Dünnbettmörtel und Fliesenansetzmörtel müssen gleichmäßig erhärtet und trocken sein. Die Fugen müssen ausreichend tief sein. Feuchtigkeit des Untergrundes und unterschiedliche Saugfähigkeit von Fliesenfl anken können Farbunterschiede in der Fuge verursachen. Unterschiedlich und/oder stark saugende Untergründe müssen gleichmäßig angefeuchtet werden. Bei porigen Oberflächen und matten Glasuren können sich Rückstände des Fugenmörtels bilden, daher kann auf Probeverfugungen derartiger Beläge nicht verzichtet werden.

Verarbeitung von cerafug flex Sicherheits-Fugenmörtel

cerafug flex Flex-Sicherheits-Fugenmörtel in einem sauberen Gefäß mit kaltem Leitungswasser knollenfrei homogen anmischen. Empfohlen wird ein Rührgerät 600 U/min mit Wendel- oder Doppelscheibenrührer. Nach einer Reifezeit von ca. 3 Minuten kurz durchrühren und verarbeiten. Frischmörtel mit Einfugbrett oder Spezialfugbrett tief und vollfl ächig einbringen. Das überschüssige Material wird sauber abgeschoben. Nach dem Ansteifen des Materials wird der Belag grob vorgewaschen. Anschließend mit einem Schwammbrett reinigen. Eine feuchte Nachbehandlung des abgebundenen Mörtels stellt das einwandfreie Erhärten sicher. In den ersten 14 Tagen nach der Verfugung keinesfalls eine nasse Reinigung unter Zusatz von Spülmittel oder chemischen Reinigungsmitteln vornehmen, nur sauberes Wasser verwenden.

Inhalt: 25 kg im Sack, 1 Palette = 42 Säcke
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung
Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder erstellen Sie ein Konto