Ökologie & Nachhaltigkeit bei blizz-z

Ökologisch und nachhaltig ausgerichtetes Handeln ist fest in unserer täglichen Arbeit verankert und wird systematisch umgesetzt. Bei der Produktentwicklung und bei allen Arbeitsprozessen steht ein verantwortungsbewusster Umgang mit der Umwelt ganz oben. Wir lassen unsere Produkte regelmäßig hinsichtlich Schadstoffausstoß, Nachhaltigkeit und Recyclebarkeit prüfen. Unterm Strich steht eine positive Umweltbilanz: für unsere Kunden, unsere Lieferanten und für uns.

Ökologie & Nachhaltigkeit bei blizz-z
 
 
 

Gebäudezertifizierung nach DGNB- und LEED-System

Nachhaltig zertifiziertes Bauen

Um Aussagen über die Nachhaltigkeit eines Gebäudes treffen zu können, wurden national und international gültige Gebäudezertifizierungssysteme entwickelt. Mit Hilfe unterschiedlicher Kriterien werden ökologische, ökonomische und soziale Auswirkungen über den gesamten Lebenszyklus des Bauwerks bewertet. Zu den bekanntesten Gebäudezertifizierungssystemen gehören dabei das DGNB-System der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen sowie das LEED-System (Leadership in Energy and Environmental Design).

 
Logo der Leadership in Energy and Environmental Design
 

Zertifizierte blizz-z Produkte

Emissionen und Ressourcenverbrauch von Produkten spielen für die Gebäudebewertung eine große Rolle. Wir haben deshalb keine Kosten gescheut und eine Vielzahl unserer bauchemischen und bautechnischen Produkte nach LEED- und DGNB-System bewerten lassen. Den optimalen Einsatz der Produkte für ein nachhaltiges Bauvorhaben können Sie in den Nachhaltigkeitsdatenblättern nachlesen. Diese finden Sie auf der jeweiligen Produktdetailseite zum Download.

Über 60 bauchemische und bautechnische blizz-z Produkte sind nach LEED- und DGNB-System bewertet.
 
EMICODE Siegel bei blizz-z
 

EMICODE® als strengstes Qualitätssiegel für emissionsarme Produkte

80% bis 90% unserer Zeit verbringen wir in Innenräumen. Somit wird saubere Innenluft immer bedeutsamer. Auch bei Abbruch, Modernisierung oder Nutzungsänderung können verbaute Schadstoffe Mensch und Umwelt belasten. Baustoffe mit EMICODE® Siegel unterliegen extrem hohen Anforderungen an Emissionsverhalten, Nachhaltigkeit und Recyclebarkeit. Damit ist ein Umweltsiegel wie der EMICODE® für jeden Architekten, Auftraggeber, Endverbraucher sowie Handwerker unverzichtbar.
Ausschließlich Produkte, die die strengen Emissionsansprüche erfüllen, dürfen mit dem EMICODE® Siegel gekennzeichnet werden. Je nach emittierender flüchtiger organischer Verbindung erfolgt die Einstufung unserer Produkte in folgende EMICODE® Klassen:

Erläuterung des EMICODE EC1PLUS Siegels
 

Das EMICODE®-Siegel EC1PLUS ist die Premiumklasse, die die Grenze des technisch Machbaren beschreibt. 2010 eingeführt, setzt sie noch einmal deutlich strengere Grenzwerte als die beste Klasse EC1.

Erläuterung des EMICODE EC1 Siegels
 

Die beste Klasse EMICODE® EC1hat sich über viele Jahre als Standard für sehr emissionsarme Produkte bewährt. Die mit diesem Siegel ausgezeichneten Produkte erfüllen höchste Umwelt- und Gesundheitsansprüche.

µg/m³ EC1PLUS EC1 EC2
TVOC nach 3 Tagen ≤ 750 ≤ 1000 ≤ 3000
TVOC nach 28 Tagen ≤ 60 ≤ 100 ≤ 300
TSVOC nach 28 Tagen ≤ 40 ≤ 50 ≤ 100
R-Wert basierend auf AgBB-NK-Werten nach 28 Tagen ≤ 1 - -
Summe der nicht bewertbaren VOC ≤ 40 - -
Formaldehyd nach 3 Tagen ≤ 50 ≤ 50 ≤ 50
Acetaldehyd nach 3 Tagen ≤ 50 ≤ 50 ≤ 50
Summe von Form- und Acetaldehyd ≤ 0,05 ppm ≤ 0,05 ppm ≤ 0,05 ppm
Summe von flüchtigen K1/K2 Stoffen nach 3 Tagen ≤ 10 ≤ 10 ≤ 10
Jeder flüchtige K1/K2 Stoff nach 28 Tagen ≤ 1 ≤ 1 ≤ 1
blizz-z Produkte erfüllen die strengen EMICODE® Qualitätsmerkmale für emissionsarmes Bauen und gesundes Wohnen. Etwa 40 bauchemische Produkte von blizz-z sind EC1-konform.

Weitere Erläuterungen zu Qualitätssiegel finden Sie hier.

 
 

Interseroh zero waste solutions

Die Menge der von uns eingesparten Primärrohstoffe und Treibhausgase wird jährlich von Interseroh in einem individuellen Ressourcenschutz-Zertifikat ausgewiesen. Hier wird der individuelle Beitrag von blizz-z bemessen, wie viel Stahl, Holz, Kunststoffe und Papier oder Karton von uns in den Recycling-Kreislauf zurückgegeben wird.

2017 haben wir 44.010 Kilogramm Ressourcen und zusätzlich 6.466 Kilogramm Treibhausgase eingespart. Das entspricht dem Gewicht von 104 Apfelbäumen.